Referenzen

Mary (Mutter)
17. März 2022
    

Vielen Dank für all das, was ihr tut. Eure Anleitung und das Follow-up sowie die Unterstützung durch eure wunderbaren Mitarbeiter, waren die Grundlage für ein besseres Leben für unsere Familie und natürlich für unseren Sohn.”

“Unserem Sohn geht es gut! ABA war unser goldenes Ticket für ihn. Er ist jetzt 18 und selbst motiviert. Im letzten Jahr hat er mit Golf begonnen und wurde eingeladen, der National Honor Society beizutreten, weil er nur 1’er im Zeugnis hatte. Er arbeitet auf dem Base im Supermarkt und packt hier Lebensmittel ein. Er spart Geld, um ein Auto zu kaufen. Er engagiert sich für das Rote Kreuz und liebt es zu kochen. Zwei Jahre Highschool sind vergangen. Unser Sohn beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Testen von Videospielen. Wir ziehen diesen Monat nach 11 Jahren Europa zurück in die Staaten. Vielen Dank für all das, was ihr tut. Eure Anleitung und das Follow-up sowie die Unterstützung durch eure wunderbaren Mitarbeiter, waren die Grundlage für ein besseres Leben für unsere Familie und natürlich für unseren Sohn.

Barbara (Mutter)
18. März 2022
    

"Wir sind aus Österreich und waren mit Jakob (nun 13 Jahre alt) von 2008 bis 2011 an Ihrem Institut. Ich fühle mich Ihnen und Ihrer Einrichtung immer noch sehr verbunden, denn Jakob hat sich super entwickelt, vom deutlich autistischen Kleinkind zu einem selbstbewussten Jugendlichen, wo man nie vermuten würde, wie schwer der Weg bis dorthin war. Ich habe nicht vergessen, was für ein Segen Ihre Einrichtung für uns gewesen ist zu einer Zeit, als ABA-VB in Österreich noch komplettes Neuland war – und möchte Ihnen deshalb auch noch mal ganz offiziell „Danke“ sagen.”

Nancy (Mutter)
18. März 2022
    

"Ich hatte dir immer wieder einen ausführlichen Bericht versprochen, wie unser Leben sich dank ABA/VB verändert hat. Aber du siehst, es hat sich alles dermaßen verändert, dass ich mich kaum noch an diese Zeit erinnere. Die ganze Therapie hat uns komplett in der "Normalität" ankommen lassen, so dass sich keiner mehr in der Familie richtig vorstellen kann, was für ein spezielles Kind wir einmal hatten. Klar, speziell auf seine Art ist er immer noch....Gott sei Dank! Er ist zurückhaltender, etwas weniger kontaktsuchende, dafür ist er, was das Lernen anbelangt, ausdauernder und konzentrierter.

Meiner Meinung nach ist dies auf das stetige und häufige Arbeiten mit den Co Therapeuten zurückzuführen. Sie haben sich an nahezu 7 Tagen in den Woche mit den von dir vorgegebenen Lehrplänen beschäftigt. So etwas prägt. Mein Sohn hat dadurch auch ein Blick für's Detail gefunden. Das Schönste, vor allen Dingen für ihn, was zurückgeblieben ist, ist ein wahnsinniger Ehrgeiz, eine Sache perfekt zu Ende führen zu wollen. Ich sehe immer noch Linda, die nie müde wurde, ihn mit positiver Verstärkung dazu zu bringen, sein Bestes zu geben....so dass es sich eben auch lohnt, man seinem Ziel näher kommt.

Abschließend kann ich sagen, dass, wollte man ein Haar in der Suppe finden, man bei ganz genauem Beobachten bemerkt, dass ihm das lockere Plaudern schwerfällt (aber ist das ein Indiz für Autismus?!). Nun, aber es kommt ja immer auf den Blickwinkeln an. Mir ist ein bedachter und langsamer Sprecher lieber, als einer, der gleich alles rausposaunt, was ihm durch den Kopf geht, Smalltalk ist nicht alles im Leben.

Das schönste Kompliment haben wir eigentlich diesen Sommer von unserer Familie in Arizona bekommen. Voranzustellen sei dem noch: Mein Sohn ist zum allerersten Mal allein geflogen, über 17 Stunden mit Zwischenstopp in Seattle. Das war für ihn alles kein Problem. Und das in einer fremden Sprache, denn Englisch ist nicht so sein. Familie und gleichaltrige Freunde fanden es bewundernswert. Ich finde, daran merkt man eben auch, dass eine Verhaltenstherapie eben nicht das "Kind" abrichtet wie ein Hündchen. Mein Sohn ist selbstbewusst, fröhlich in sich ruhend. Der lange Flug hat ihn nicht eine Minute gestresst. Im Gegenteil, er hat sich im Vorfeld schon riesig auf die Herausforderung gefreut...und uns ängstliche Eltern belächelt. Er hat lässig mit den Leuten auf seiner Reise kommuniziert (auch mit einer neben ihm sitzenden englischsprachigen Familie). Ich denke, ein abgerichtetes Hündchen wäre nicht so fröhlich und selbstständig auf Reisen gegangen.

Mein wäre ohne ABA/VB nie dort, wo er jetzt ist. Es fällt mir schwer, die einzelnen Bereiche aufzuzählen, wo ABA/VB geholfen hat und wie genau mein Sohn es erlebt hat. Es ist zu lange her. Sagen kann man nur, dass es grundlegend in sein Verhalten, aber nicht in sein Wesen, eingegriffen hat und er jetzt, so wie er ist, sich rundum wohlfühlt.

Er singt immer noch aktiv bei der Jungendkantorei im Dom und möchte Medizin studieren. Der Wunsch steht schon seit 3 Jahren fest....die Lehrer und wir als Familie glauben an ihn...egal was er macht und machen wird."

Gertraud (Mutter)
18. März 2022
    

"Die Therapeutin von Knospe kam in den ersten beiden Jahren im Abstand von ca. zwei Monaten zu uns nach Hause, jeweils für zwei Tage und war eine echte Stütze. Es gab kein Problem für das sie keine Lösung erarbeitet hat. Sie kam, bot vollen Einsatz, analysierte mit scharfem Verstand, Erfahrung und Wissen die (neue) Situation und arbeitete einen weiteren Stufenplan aus, der genau an unsere Bedürfnisse angepasst war. Auch zwischen den Besuchen war sie für uns erreichbar und stand mit Rat und Tat zur Seite. Diese Vorgangsweise haben wir für drei Jahre so umgesetzt, dann wurden die Zwischenräume zwischen den Beratungen länger bis wir im Herbst 2013 die vorerst letzte Beratung hatten.
Meine wichtigsten Erkenntnisse aus den letzten Jahren sind, dass es richtig war, meinem Gefühl zu vertrauen, es hat den richtigen Weg gezeigt. Besser als all die (vermeintlichen) Experten hat es mich gelenkt und mich nicht eher ruhen lassen, bis ich die Therapie gefunden hatte, die Alexander wirklich geholfen hat. Für die meisten Experten ist Alexander (und jedes andere Kind) ein (mehr oder weniger interessanter) Fall für uns ist er ein Teil unser selbst.

Die Arbeit mit ABA/VB und den Beraterinnen von Knospe hat nicht nur Alexanders sondern auch unser Leben verändert. Ich bin zutiefst und von Herzen dankbar dafür, was in den Jahren seit Therapiebeginn November 2009 bewegt werden konnte – mit allen Höhen und Tiefen….. Nicht nur Alexander hat viel gelernt, auch ich habe viel über ihn, über das Leben und auch über mich gelernt."

Ashish (Vater)
18. März 2022
    

“Meine Tochter geht jetzt in den Kindergarten mit einer Begleitung. Wir sind so dankbar für Ihr Buch, die YouTube Videos und Ihren Besuch bei uns zu Hause, die nun den Kindergartenbesuch ermöglicht haben. Vor einigen Monaten hätten wir gar nicht gewagt zu denken, dass es für meine Tochter möglich ist in den Kindergarten zu gehen.”

Silvana (Mutter)
18. März 2022
    

"Wir haben in der Vergangenheit sehr viel ausprobiert, waren aber nie richtig mit den Ansätzen und Ideen der Therapeuten zufrieden. Ich hatte immer das Gefühl, dass seitens der Therapeuten verschiedene Dinge ausprobiert werden und irgendwie alles immer recht unausgegoren war. Dann stieß ich auf Ihre Internetseite und war sofort begeistert. Ihre Mitarbeiterin machte auf uns einen super engagierten und kompetenten Eindruck und wir waren erstaunt, was der Einsatz und die Beachtung der Verhaltenstherapie bewirkt. Daneben haben wir ein sehr umfangsreiches Programm erhalten, bei dem auf jeden Punkt detailliert eingegangen wird und uns ganz neue Ansätze aufgezeigt werden. Ich habe noch nie ein derart strukturiertes, ausführliches Programm zur Förderung unseres Sohnes bekommen. Fazit für uns, ein Therapieansatz, der unseren Bedürfnissen im Umgang mit unserem Sohn entspricht (viel Spass und Freude) und uns zeigt, wie wir ihn besser fördern können. Danke!!!”

Bryan (Vater)
22. März 2022
    

"Meine Botschaft ist eine relativ einfache Botschaft an Ihre Organisation und die Unterstützung, die Sie unserer Familie gegeben haben. Im Jahr 2008 half uns eine Ihrer Beraterinnen, Isabel Huth, mit unserer Tochter Felice, die eine Diagnose von PDD-NOS hatte, die später als Autismus bestätigt wurde. Ihre Beraterin kam zu uns nach Hause und half uns enorm, Felices Verhalten zu managen und sie auf das Lernen vorzubereiten. Elf Jahre später freue ich mich berichten zu können, dass unsere Tochter auf dem besten Weg zu einem Leben mit großem Potenzial ist. Nach unserem Umzug nach Australien im Jahr 2009 machte Felice innerhalb eines Jahres genügend Fortschritte, um eine "normale" Grundschule zu besuchen, in der sie sehr schnell große Fortschritte erzielte. In diesem Jahr hat Felice den Übergang in die High School gemacht und führt praktisch ein "normales" Leben. Natürlich hat sie immer noch einige “Macken”, aber das ist durchaus im Bereich des Verhaltens von Kindern, mit denen sie die Schule besucht, und wir erwarten, dass sie ein glückliches und erfülltes Leben führen wird. Bitte geben Sie diese Informationen (und unseren Dank) deshalb an Isabel weiter, die uns am Anfang unserer Reise geholfen hat, und an Nadine und Robert als die Hauptpersonen für das Programm. "

Lars (Vater)
22. März 2022
    

"Schnell noch etwas Feedback vom letzten Termin mit Tina:
- Wieder sehr gut! Wir sind wirklich super zufrieden mit ihr.
- Es gab positive und negative Kritik. Das fanden wir wie immer gut und sehr wichtig.
- mit seinen Worten (Sprache) wird es besser, er versucht nun mehr und mehr die Worte vollständig auszusprechen und nicht nur die ersten beiden oder ersten drei Buchstaben.
- Konzentration und Blickkontakt werden auch immer besser und auch das Verhalten im Kindergarten gegenüber den anderen Kindern verbessert sich.
Wir können nur noch einmal sagen, mit ABA und Euch haben wir absolut die richtige Entscheidung getroffen.”

 

Nancy (Mutter)
22. März 2022
    
“Mein Sohn wäre ohne ABA/VB nie dort, wo er jetzt ist. Es fällt mir schwer, die einzelnen Bereiche aufzuzählen, wo ABA/VB geholfen hat und wie genau mein Sohn es erlebt hat. Es ist zu lange her. Sagen kann man nur, dass es grundlegend in sein Verhalten, aber nicht in sein Wesen, eingegriffen hat und er jetzt, so wie er ist, sich rundum wohlfühlt.”

Beate (Mutter)
22. März 2022
    
 

"Es ist toll, wie weit wir mit ABA gekommen sind!!!!!!!  Die ruhige und kleine Umgebung der Förderschule war sicher in den ersten Jahren gut für ihn, aber wir haben gemerkt, das er dort an eine Grenze für seine Weiterentwicklung stößt. Endlich haben wir es nach Jahren geschafft, Roberts Empfehlung des 1. Besuches eine Regelschule für Leonard zu suchen, umzusetzen. Obwohl er noch in der Probezeit ist und abgewiesen werden könnte, werden wir den Weg in diese Richtung weitergehen und kämpfen, weil wir merken, das er sich so wohl fühlt und sich bestmöglichst entwickeln kann.
Ich möchte mich bei Ihnen nochmals für die Unterstützung bedanken, mit deren Hilfe Leonard so weit gekommen ist!!!!!!! Trotz aller Unwegbarkeiten ist seine Motivation, an dieser Schule zu bleiben, so hoch, dass selbst schlechte Noten, viele Hausaufgaben und weniger Freizeit ihn bisher nicht abgeschreckt haben. Es ist ganz beachtlich!!! Vielen Dank!!!! Aber auch diesen Missstand werden wir verändern und wir sind sehr guter Dinge, dass Leonard auch nach den Ferien an dieser Schule bleiben wird.
Ihnen allen nochmals vielen Dank für die Unterstützung, ohne die auch wir als Eltern manchmal den Mut verloren hätten….!!!“

Lars (Vater)
22. März 2022
    

"Ohne all das, was wir von Euch gelernt haben, hätten wir Lucas nie dahin bekommen wo er heute ist. Er hätte sich nie so entwickelt. Es war sicher oft eine sehr anstrengende Zeit und bei meiner Frau hat das auch Spuren hinterlassen – keine Frage – aber ich bin immer noch fest davon überzeugt, ohne ABA würden wir heute nicht so harmonisch mit Lucas zusammenleben. Es war die absolute richtige Entscheidung.”

Christina (Fachkraft)
22. März 2022
    

"Der Einführungsworkshop in Hannover hat mich sehr beeindruckt. Besonders an Ihrer Arbeit hat mir gefallen, dass bei aller Professionalität Ihre große Akzeptanz, Achtsamkeit und Liebe zu den Kindern so deutlich zu spüren war.

Als Ergotherapeutin arbeite ich seit 14 Jahren (7 davon in eigener Praxis) mit entwicklungsverzögerten und wahrnehmungsgestörten Kindern sowie erwachsenen psychiatrischen Patienten.  Derzeit befinden sich 3 Kinder mit autistischen Zügen und Asperger Syndrom in meiner Behandlung.

Durch das Seminar fühlte ich mich in vielen meiner Vorgehensweisen bestärkt und gleichzeitig wurden mir diverse "Fehler" bewußt.”

Bryan (Vater)
22. März 2022
    

"Wir danken dem Knospe-ABA-Team ganz herzlich, da sie so einen großen positiven Unterschied für die Zukunft unserer Tochter gemacht haben."

Beate (Mutter)
22. März 2022
    

„ABA war der Wendepunkt in Leonards Entwicklung, die danach in der Skala nur nach oben ging.“

Ilka (Mutter)
22. März 2022
    

"Ich will gerne mitteilen, dass wir sehr zufrieden waren mit der Beratung von eurem Consultant.
Euer Consultant konnte unsere Probleme lösen und wir haben viel von ihr gelernt. Ausserdem haben wir schon während ihres Aufenthaltes grossen Erfolg gehabt mit der Zeichnensprache bei Sebi.
Unglaublich, dass er in 3 Tagen 3 Zeichen gelernt hat. Mit dem Programm ist es uns deutlich was jetzige Ziele sind. Das Programm ist ausführlich und gibt uns eine ausgezeichnete Anleitung."

Marion (Mutter)
22. März 2022
    

“Die Beratung war super und so lehrreich und informativ wie noch nie. Eure Consultants hatten so gute Tipps auf Lager und konnten es uns auch gleich an meinen Kindern zeigen. Meine Tochter macht seither viel besser mit und auch mein Sohn hat nach anfänglichem Aufbegehren wieder Freude bekommen, wenn wir etwas zusammen tun. Wir sind begeistert.“

Ilka (Mutter)
22. März 2022
    

"Ich war am Wochenende in Hannover beim Knospe-ABA Workshop. Ich war sehr zufrieden und habe wirklich tiefen Respekt zu den Leistungen von Knospe-ABA. Ausserdem begreife ich jetzt besser, warum unser altes ABA Programm nicht funktioniert hat.”

Susanne (Mutter)
22. März 2022
    

“Mein Mann und ich haben am vergangenen Wochenende am ABA-Workshop in Hannover teilgenommen, und sind sehr sehr sehr begeistert, inspiriert und voller Hoffnung für unseren Sohn. Danke an dieser Stelle, dass es Eure Institution gibt!”

Susanne (Mutter)
22. März 2022
    

"Danke danke danke und noch mal danke, dass Ihr ABA/VB nach Deutschland gebracht habt! Seit dieser Woche Montag war Eure Beraterin (ein wirklich hervorragender Consultant – am Rande bemerkt)  für 3 Tage bei uns zur Erstberatung. Es ist UNFASSBAR was sich bei unserem Peter seit der Erstberatung getan hat. Man überlege, dass seit Beginn ABA – inklusive der 3 Tage Erstberatung – 4 Tage vergangen sind. Peter war bislang (bis auf ein paar Zufallstreffer ab und an; wie z.B. „Hallo“ oder „nein nein“) nonverbal. Er hatte zwar seine eigene, manchmal japanisch anmutende, Sprache; aber er „sprach“ nicht. Heute, am vierten Tage, hat er schon zwei Mal (ohne Handzeichen) „Saft“ gesagt, als er trinken wollte!!! Gibt’s das???? Das kann doch nicht sein?! Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen?! Wir sind wie betäubt vor Glück. Es ist ein Wunder!!! Inzwischen beginnen wir zu glauben, dass Ihr vielleicht aus irgendeinem fernen Zauberland kommt und Eure kleinen Elfen und Feen aussendet um den Menschen zu helfen. Oder vielleicht sogar von viel weiter oben… und die Consultants sind Eure Engel – Engel ohne Flügel!!
Ich weiß, dass dies jetzt alles ein bisschen plemm plemm anhört und das sind wir seit Montag vielleicht auch. Nicht auszumalen, was wir womöglich alles bewirken können bei unserem Peterle… es ist… ach: DANKE!!! Danke…danke….”

Mary (Mutter)
22. März 2022
    

“Mein Sohn hat sich super entwickelt und die ABA-Förderung hat hierbei einen sehr großen Unterschied für ihn und unsere Familie gemacht.”

Mike (Vater)
22. März 2022
    

“Vor einem Jahr hätte ich alles getan und jeden Preis bezahlt, damit mein Sohn den heutigen Entwicklungsstand hat (sprechen, lernen, zuhören, zählen).”

Kathy (Mutter)
22. März 2022
    

„Ihr seid super vom Preisverhältnis! In den USA würde ich für dieses Angebot mindestens das Doppelte zahlen.“

Michael (Vater)
22. März 2022
    

"Wir wollten Ihnen nur eine kurze Nachricht hinterlassen, um ein großes "Danke" für die letzten 2 Jahre der Beratung, Förderung und professionellen Unterstützung zu sagen, die wir von Ihrem Institut erhalten haben.... Ich finde es immer noch schwer zu glauben, aber wir sind seit genau 2 Jahren Teil Ihres Programms. Die Zeit ist so schnell vergangen und ich kann mich immer noch daran erinnern, als meine Frau mir sagte, dass sie ABA niemals verstehen wird. Seltsam, dass das Deutsch meines Sohnes jetzt viel besser ist als sein Englisch und dass wir es geschafft haben, unsere Stärken und Schwächen als unser eigenes kleines Team auszugleichen, das auf ein gemeinsames Ziel hinarbeitet... ehrlich gesagt sind wir immer noch erstaunt über den Fortschritt, den wir mit meinem Sohn machen, wir sind schon einen weiten Weg in den letzten 2 Jahren gekommen und wir glauben fest daran, dass es ohne Ihre Unterstützung nicht einmal im Entferntesten möglich gewesen wäre.... wir haben natürlich immer noch Brücken zu überqueren und Hürden zu überwinden, aber wir sind zuversichtlich, dass wir diese Schritte mit der Unterstützung Ihres starken und kenntnisreichen Consultants schaffen werden!!  Wir möchten also auch unseren Dank an Ihre Beraterin für die engagierte Unterstützung und Flexibilität aussprechen, die sie mit den aktuellen Problemen, die wir mit unserem Integrationshelfer (oder Integrations-Nicht-Helfer) hatten... Ich kann wirklich mich wirklich nicht genug bedanken…. unsere neue I-Helferin hatte heute ihren ersten Tag alleine in der Schule und hat es wirklich gut geklappt!!  Kurzum, vielen Dank für alles bisher und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Team."

Robert (Vater)
22. März 2022
    

Seit ABA-Beginn vor 9 Monaten hat unser Sohn enorme Fortschritte gemacht. Er kann sagen wie er heißt, wo er wohnt und wie seine Eltern heißen. Auch wenn es nicht im offiziellen ABA-Programm vorgesehen war, habe ich aus einem Gefühl heraus, Straßen, Geschäfte und historische Gebäude in unserer Stadt fotografiert und die Fotos mit miteinbezogen. Unser Bub kennt sich inzwischen super in der Innenstadt aus und Isabel war ziemlich verblüfft, als er ihr die Fotos erklärte.”

Ilona (Mutter)
22. März 2022
    

“Unser Consultant ist wirklich ein Schatz - im wahrsten Sinne des Wortes! Jeder Besuch ist eine grosse Bereicherung und bringt uns so viele Impulse. Wir sind glücklich und dankbar, dass sich unsere Wege gekreuzt haben!!”

Chana (Mutter)
22. März 2022
    

“Unser Sohn macht wirklich erstaunliche Fortschritte! Er genießt all seine Übungen und ist stolz auf seine Leistungen. Wir sind Ihrem Institut sehr dankbar, dass dies in Deutschland möglich ist und wir sind unserer Beraterin besonders dankbar für ihre ständige Ermutigung und Professionalität, Optimismus und Freundlichkeit!! Mögen Sie alle gesegnet sein!!!”

Alexandra (Mutter)
22. März 2022
    

“Ich kenne keine Einrichtung, Beratungsstelle o.ä. (- und ich kenne so einige!), die so schnell und mit soviel Herzblut dabei ist!

Mich rührt das immer wieder! :-)))))”

Bärbel (Fachkraft)
22. März 2022
    

“Hallo Frau Knospe, wir waren heute wirklich sehr begeistert über die Beratung durch Ihre Kollegin! Wir würden gerne einen weiteren Termin mit ihr für Fallbesprechungen/ Live-Supervision abmachen.”

Mareen (Mutter)
22. März 2022
    

“Ich möchte Ihnen noch eine kurze Rückmeldung zum Seminar geben. Es war sehr informativ und sehr logisch aufgebaut. Sicher war es auch anstrengend, denn der Geist wollte soviel wie möglich verstehen und mit nach Hause nehmen. Herr Schramm hat ein sehr klares und authentisches Auftreten, was die Wirkung der Aussagen bestärkt und keine Zweifel an der Wahrheit aufkommen lässt. Mein Lebenspartner und ich sind überzeugt, dass diese Methodik hilfreich und erfolgreich ist - für uns und insbesondere für unsere 10 jährige Tochter. Wir konnten vielermaßen zustimmen und uns in unserem Eltern- und Erziehungsverhalten teils wiedererkennen.”

Orsolya (Mutter)
22. März 2022
    

“Liebe Nadine, ich möchte Ihnen und Robert noch einmal für den großartigen Workshop am letzten Wochenende danken. Wir haben wirklich das Gefühl, dass wir schon viel davon profitiert haben!”

Robert (Vater)
22. März 2022
    

“Ein besonderer Dank von uns geht an Robert Schramm. Es war in erster Linie sein Buch und darin vor allem das Kapitel über unser Schulsystem und die Bedeutung von Regelkindern
als altersgerechte Vorbilder für autistische Kinder, das uns nach Jahren der Unwissenheit die Augen geöffnet und den Mut gegeben hat, sehr konsequent und ohne Kompromisse
für einen Wechsel unseres autistischen Sohnes an eine Regelschule zu kämpfen.”

Christine (Mutter)
22. März 2022
    

“Ich habe nun meinen 3. BCBA hier in Ft Lewis, aber niemand gibt mir die Art der Hilfe, die ihr mir gegeben habt. Ich habe so viele Fachleute beobachtet und interviewt...... Ihr habt mich verwöhnt. Sollte ich meine Erwartungen senken?”

Daniela (Mutter)
22. März 2022
    

“Ich verstehe das Agieren meines Sohnes jetzt viel besser und kann dadurch angemessen damit umgehen. Er hat schon innerhalb der drei Tage Fortschritte gemacht. Es war so schön, ihn so fröhlich zu sehen und zu erkennen, welches Potential in dem kleinen Kerl steckt. Ich bin voller Hoffnung und kann meinem Sohn wieder positiv gegenübertreten. Eure Consultants waren absolut professionell und waren uns dabei die ganze Zeit freundlich und verständnisvoll zugewandt. Vielen Dank an Euch alle!!!”

Joachim (Fachkraft)
22. März 2022
    

“Liebe Frau Knospe, lieber Herr Schramm, auf diesem Wege nochmals ausdrücklichen Dank für Ihr Engagement und den herausragenden Vortrag in unserem Hause. Aufgrund der Rückmeldung in der letzten Woche kann ich sagen, dass die Veranstaltung nachhaltig Wirkung zeigt und an sich ein Erfolg war.”

Robert (Vater)
22. März 2022
    

“Wir sind überglücklich, das unser Sohn den Sprung an eine Regelschule geschafft hat, wenn auch nur für Probe, wobei der Rektor bei guter Führung eine Übernahme in Aussicht gestellt hat. Eine hochmotivierte Schulbegleiterin wird ihm zu Seite stehen, sie besucht auch den Einführungsworkshop Ende Oktober.”

Daniela (Mutter)
22. März 2022
    

“Wir wollten noch eine kurze Rückmeldung zu dem Workshop in Hannover geben. Das ganze Konzept ist sehr schlüssig und ich finde auch, dass die Weiterentwicklungen in eine gute Richtung weisen. Überzeugt hat uns das "errorless learning" und dass nun ganz auf negative Sanktionen verzichtet wird. Wir fanden es sehr angenehm, dass der Anteil des "Pairing" so hoch ist, sodass man immer den Eindruck hat, dass die Kinder gerne lernen. Die ganze Methode ist sehr modern und macht nicht den Eindruck einer "verstaubten" Verhaltenstherapie, auf die zur Zeit meines Studiums immer sehr argwöhnisch gesehen wurde.”

Giovanna (Mutter)
22. März 2022
    

"Nadine, ich möchte Ihnen so sehr für diese Gelegenheit danken, meinem Sohn zu helfen. Ich bin so begeistert vom Workshop und über die Dinge, die ich dort gelernt habe. Ich habe bereits begonnen, einige Dinge mit ihm umzusetzen, wie Verstärkung, wie du es tust, und ganz für ihn da zu sein und ihm Spaß zu zeigen (mehr als ich es in der Vergangenheit getan habe) und keine Aufmerksamkeit schenke, wenn er sich schlecht verhält. .. (weil ich ihm manchmal Aufmerksamkeit schenkte, deshalb machte er immer wieder die gleichen nervigen Dinge). Aber trotzdem brauche ich professionelle Hilfe!!! Wenn du zu mir nach Hause kommst, werde ich dich tausend Dinge fragen!! Ich bin immer noch so unsicher!! Aber ich weiß, dass ich es lernen werde und mein Sohn sich entwickeln wird. Zumindest bin ich bereit, ihm diese Chance zu geben. Ich muss sagen, dass Ihre Arbeit mit Robert, Ihre Bereitschaft, anderen Familien zu helfen, eine so schöne und menschliche Einstellung ist. Ich erinnere mich, als Robert diesen Film über einen Teenager spielte, 16 Jahre alt, der nicht sprach und als er seine erste Silbe sprach, dass jeder sich freute, feierte und sehr glücklich war ... In diesem Moment hatte ich Tränen in den Augen!!! Ihr Institut gibt vielen Familien Hoffnung und das ist wirklich etwas, auf das Sie stolz sein sollten und ich bin hier, um Ihnen all die Credits zu geben!!! Ich möchte, dass du weißt, dass ich sehr glücklich bin, euch, euer Institut und eure Philosophie zu kennen.”  

Dr. med. V. (Kinderarzt)
22. März 2022
    

“Ich bin sehr beeindruckt, wie präzise, einfühlsam, aber auch wirklich klar und im sehr guten Sinne direktiv Sie intervenieren.“

Katja (Mutter)
22. März 2022
    

“Ihre Beraterin ist nicht nur sehr nett, sondern auch außerordentlich kompetent und engagiert und vermittelt die Prinzipien von ABA sehr professionell, klar und strukturiert und weiß auf jede Frage eine Antwort.
Ich habe meinen Sohn nach dem Besuch des Workshops in Kaiserslautern nach den ABA-Regeln seine erste Gebärde beibringen können. Er scheint nun richtig erleichtert zu sein, dass er endlich einen Weg gefunden hat, sich mitzuteilen. Wir sind dank Ihrer Beraterin nun noch ein großes Stück weiter gekommen und waren überrascht und erfreut, wie sehr mein Sohn sich ins Spiel einbinden ließ und bereit war, kleine Aufgaben zu lösen. Wir sind sehr hoffnungsvoll, dass wir nun endlich den richtigen Weg für unseren Sohn gefunden haben und ihn in seinem Leben ein ganzes Stück weiter voran bringen können.”

Antje (Mutter)
22. März 2022
    

“Mit übermenschlichen Einsatz und Engagement habt ihr uns geholfen, selbst die Schule ist froh und stolz darauf unseren Sohn wieder in Vollzeit an der Schule zu haben.”

Rob (Vater)
22. März 2022
    

"Ich habe Robert Schramms Seminar (Workshop) in der Nähe von Frankfurt im vergangenen April besucht, und die in zwei Tage gepackten Informationen waren einfach unglaublich! Seine Lektionen waren einfach zu folgen, kompatibel mit Situationen, die Eltern gewöhnt sind und von denen sie "lernen" und tief in die Lernprozesse von autistischen Kindern eintauchen konnten. Wir hatten leichte bis mäßige Lektionen von ABA in den Lehrplan unseres Sohnes aufgenommen, was ihm die Fähigkeit verlieh, das Alphabet zu lernen (keine leichte Aufgabe), aber mit Sprachkommunikation bei einem Wort (das Wort "mehr"). Nach der Anwendung verschiedener Techniken, die Robert vorgeschlagen hat, kann mein Sohn nun 18 Wörter sagen, und nicht Roboterreaktionen, sondern wirklich wissende Wörter. Er sagt jetzt freiwillig Worte, wenn er gefragt wird "Was ist das?" Oder "Wo ist dein ...?" Robert Schramm veranstaltet ein großartiges Seminar, und ich ermutige jeden, der dies liest, seinen Workshop zu besuchen (er geht zu internationalen Zielen). Jeder da draußen kann zurückschreiben, wenn weitere Details gewünscht werden."

Natalia (Mutter)
22. März 2022
    

“Ich fand das Buch "Motivation und Verstärkung" im Internet, kaufte es und las es, und es ist das beste Buch, das ich je gelesen habe. Unser ABA-Berater zu Hause war ebenfalls sehr positiv über das Buch eingestellt."

Gaby (Mutter)
22. März 2022
    

“Wir arbeiten nunmehr seit fast einem Jahr mit Ihnen sehr erfolgreich zusammen und sind mit ihrem Consultant und ihrer professionellen Beratung SEHR zufrieden. Unser Sohn ist buchstäblich ein "anderes Kind" geworden!
Ich möchte dies zur Gelegenheit nehmen, mich sehr herzlich bei Ihnen zu bedanken, dass Sie uns damals so kurzfristig zum Seminar und im Anschluss persönliche Betreuung zukommen ließen.”

Birgit (Fachkraft)
22. März 2022
    

„Von dem Inhouse-Workshop in unserer Einrichtung berichteten unsere Mitarbeiter mit sehr viel Begeisterung. Wir danken Frau Follmann und Frau Huth für die gelungene Durchführung.“

Victoria (Mutter)
22. März 2022
    

“Es ist halt immer wieder klar erkennbar, dass ihr euch WIRKLICH für unsere Kinder interessiert. Und das macht halt eure Qualität aus. DANKE DANKE DANKE für alles, was wir durch euch erreicht haben und auch noch erreichen werden.”

Wolfgang (Vater)
22. März 2022
    

„Von dem Inhouse-Workshop in unserer Einrichtung berichteten unsere Mitarbeiter mit sehr viel Begeisterung. Wir danken Frau Follmann und Frau Huth für die gelungene Durchführung.“

Gudrun (Mutter)
22. März 2022
    

“Nochmals vielen Dank für die superprofessionelle Hilfe bei dem Schulgespräch gestern. Ohne die überzeugenden und sehr gut vorgetragenen Argumente hätten wir die Jahrgangswiederholung nicht durchbekommen!”

Tanja (Mutter)
22. März 2022
    

“Ich wollte nur sagen, dass ich so dankbar bin, dass eure Consultants zu uns gekommen sind, weil ich seit Jahren nach so einem Institut wie eures gesucht habe, und keiner, wirklich keiner konnte mir helfen oder konkrete Tipps zu den Verhaltensauffälligkeiten meines Sohnes nennen. Aber was ich Euch sagen wollte: DANKE, erst jetzt weiß ich, dass ich das gefunden habe, wonach ich zu lange gesucht habe. Sogar die Schule ist plötzlich an Euch interessiert...”

Shawn (Vater und Fachkraft)
22. März 2022
    

"Ich habe vor ein paar Jahren an einem von Roberts Workshops in Virginia teilgenommen und war erstaunt über seine Präsentation. Ich habe ein Kind auf dem Spektrum und arbeite auch als Psychotherapeut. Meine persönlichen Erfahrungen haben dazu beigetragen, dass ich mit anderen Familien mit Kindern im Spektrum arbeiten wollte, und als ich das Training sah, wollte ich unbedingt daran teilzunehmen. Ich war beeindruckt von Roberts Wissen und der Konzentration auf den verbalen Aspekten von ABA, wurde aber noch mehr durch seine klare Leidenschaft und sein Engagement dazu bewegt, Kindern und Familien zu helfen, die Herausforderungen von ASD zu meistern. Ich empfehle Eltern und anderen Fachleute ständig sein Buch."

Louise (Mutter)
22. März 2022
    

"Wir sind bisher sehr zufrieden und sehr dankbar, dass Sie alle so hilfsbereit und zugänglich sind - das macht einen großen Unterschied für uns. Vielen Dank."

Petra (Mutter)
22. März 2022
    

„Wir besuchten am vergangenen Wochenende ihren Workshop in Hannover. Ich möchte ihnen und ihrem Mann für diesen sehr gelungenen und anschaulichen Vortrag danken! Der Workshop hat uns auf sehr eindrucksvolle Weise gezeigt wovon ich als Mutter all die vergangenen Jahre geglaubt habe und sehr oft belächelt wurde. Ich war und bin immer noch davon überzeugt, dass ganz, ganz viel in meinem Sohn (inzwischen 7) steckt. Wir haben „nur“ den Hebel noch nicht gefunden, um ihm seine Fähigkeiten zu entlocken. Seit gestern bin ich sehr fest davon überzeugt, dass ABA/VB genau dieser Hebel ist, den wir brauchen. Ich möchte ihnen danken, denn das letzte Wochenende zeigte mir deutlich, dass wir als Eltern mit unserem Bauchgefühl genau richtig lagen und wir die einzigen Experten für unser Kind sind.“

Sara (Mutter)
22. März 2022
    

„Wenn wir Lawrence nicht einen guten Start mit ABA/VB gegeben hätten, wäre er nicht da, wo er heute ist. Wir haben 3 und 1/2 Jahre mit euch zusammen gearbeitet. Ich vermisse euch wirklich und die Art von Unterstützung, die wir erhalten haben.“

Haydar (Vater)
22. März 2022
    

„Wir waren mit der Erstberatung sehr zufrieden und haben nach kurzer Zeit schon Fortschritte gesehen.“

Susan (Fachkraft)
22. März 2022
    

"Ich habe Roberts Workshop bei ABAI besucht und war total begeistert. Ich habe seinen Workshop sehr genossen und das Beste von ihm gelernt! Ich bin jetzt in Australien stationiert und würde ihn gerne hier her einladen. Ich denke, was Sie beide erreicht haben, ist einfach wunderbar. Machen Sie weiter so!"

Denise (Mutter)
22. März 2022
    

„An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Knospe-Team bedanken!!!!
Die Regeln von ABA und Eure immer vorbildlich professionelle, konstruktive, optimistische Beratung haben wirklich mein Leben verändert (nicht übertrieben..) und das von meinem Söhnen und unserem ganzen Umfeld. Ich wurde schon oft nach dem "Geheimnis meiner guten Erziehung" gefragt 😉
Und auch im Hort, bei behandelnden Ärzten und beim Jugendamt wurden die Fortschritte enthusiastisch gelobt und ich nach "meinem Therapiekonzept" befragt, um es an andere Eltern weiter zu geben.
Bei uns ist also Euer Konzept zu 100% aufgegangen, es wurde nicht zu viel versprochen.
Auch der Service von Knospe war einmalig: immer stand der Patient im Mittelpunkt und keine anderen Interessen.“

Liliana (Mutter)
22. März 2022
    

„Vielen Dank erstmal fuer den sehr lehrreichen ABA/VB Workshop. Selten habe ich eine Einfuehrung in eine komplexe Thematik so anschaulich und lehrreich erlebt. Die 2 Tage in Hannover waren wirklich klasse.“

Kristin (Mutter)
22. März 2022
    

„Der Workshop hat mir sehr gut gefallen. Ich finde das war unglaublich gut investierte Zeit für uns als Familie.“

Denise (Mutter)
22. März 2022
    

„Was mich am meisten freut und wofür ich Knospe sehr dankbar bin, ist dass mein Sohn tatsächlich eine "natürliche" Lernmotivation entwickelt hat (Freude am Lernen, Ehrgeiz, Neugier).“ Ich muss ihn nicht mehr mit künstlichen Reizen locken, sich mit Dingen zu beschäftigen und neues zu lernen. Und er hat Freunde, ist empathisch, witzig. Eigentlich auf einem sehr guten Weg. Ich brauche kein ABA im klassischen Sinne mehr!

Jill (Fachkraft)
22. März 2022
    

"Robert, ich bin sehr dankbar für Ihre Zeit und Bemühungen, die Sie unserem Team und unseren Schülern gegeben haben."

Mike (Vater)
22. März 2022
    

„Danke Robert. Es ist ein Privileg von Ihnen zu hören, da Sie wirklich einen großen Unterschied in unserem Leben gemacht haben (durch Ihr Buch und durch Allison Kane) und wir kennen viele andere in der Gegend, die sich ähnlich fühlen (auch wenn wir eine besondere Wertschätzung haben, da Sie unserer Familie so sehr geholfen haben).“

Katharina (Mutter)
22. März 2022
    

„Es sind tolle Inputs, die uns einiges klarer und sichtbarer machen im Alltag mit Paul.“

Nancy (Mutter)
22. März 2022
    

"Ich hatte dir immer wieder einen ausführlichen Bericht versprochen, wie unser Leben sich dank ABA/VB verändert hat. Aber du siehst, es hat sich alles dermaßen verändert, dass ich mich kaum noch an diese Zeit erinnere. Die ganze Therapie hat uns komplett in der "Normalität" ankommen lassen, so dass sich keiner mehr in der Familie richtig vorstellen kann, was für ein spezielles Kind wir einmal hatten. Klar, speziell auf seine Art ist er immer noch....Gott sei Dank! Er ist zurückhaltender, etwas weniger kontaktsuchende, dafür ist er, was das Lernen anbelangt, ausdauernder und konzentrierter.
 
Meiner Meinung nach ist dies auf das stetige und häufige Arbeiten mit den Co Therapeuten zurückzuführen. Sie haben sich an nahezu 7 Tagen in den Woche mit den von dir vorgegebenen Lehrplänen beschäftigt. So etwas prägt. Mein Sohn hat dadurch auch ein Blick für's Detail gefunden. Das Schönste, vor allen Dingen für ihn, was zurückgeblieben ist, ist ein wahnsinniger Ehrgeiz, eine Sache perfekt zu Ende führen zu wollen. Ich sehe immer noch Linda, die nie müde wurde, ihn mit positiver Verstärkung dazu zu bringen, sein Bestes zu geben....so dass es sich eben auch lohnt, man seinem Ziel näher kommt.

Abschließend kann ich sagen, dass, wollte man ein Haar in der Suppe finden, man bei ganz genauem Beobachten bemerkt, dass ihm das lockere Plaudern schwerfällt (aber ist das ein Indiz für Autismus?!). Nun, aber es kommt ja immer auf den Blickwinkeln an. Mir ist ein bedachter und langsamer Sprecher lieber, als einer, der gleich alles rausposaunt, was ihm durch den Kopf geht, Smalltalk ist nicht alles im Leben.

Das schönste Kompliment haben wir eigentlich diesen Sommer von unserer Familie in Arizona bekommen. Voranzustellen sei dem noch: Mein Sohn ist zum allerersten Mal allein geflogen, über 17 Stunden mit Zwischenstopp in Seattle. Das war für ihn alles kein Problem. Und das in einer fremden Sprache, denn Englisch ist nicht so sein. Familie und gleichaltrige Freunde fanden es bewundernswert. Ich finde, daran merkt man eben auch, dass eine Verhaltenstherapie eben nicht das "Kind" abrichtet wie ein Hündchen. Mein Sohn ist selbstbewusst, fröhlich in sich ruhend. Der lange Flug hat ihn nicht eine Minute gestresst. Im Gegenteil, er hat sich im Vorfeld schon riesig auf die Herausforderung gefreut...und uns ängstliche Eltern belächelt. Er hat lässig mit den Leuten auf seiner Reise kommuniziert (auch mit einer neben ihm sitzenden englischsprachigen Familie). Ich denke, ein abgerichtetes Hündchen wäre nicht so fröhlich und selbstständig auf Reisen gegangen.

Mein wäre ohne ABA/VB nie dort, wo er jetzt ist. Es fällt mir schwer, die einzelnen Bereiche aufzuzählen, wo ABA/VB geholfen hat und wie genau mein Sohn es erlebt hat. Es ist zu lange her. Sagen kann man nur, dass es grundlegend in sein Verhalten, aber nicht in sein Wesen, eingegriffen hat und er jetzt, so wie er ist, sich rundum wohlfühlt.

Er singt immer noch aktiv bei der Jungendkantorei im Dom und möchte Medizin studieren. Der Wunsch steht schon seit 3 Jahren fest....die Lehrer und wir als Familie glauben an ihn...egal was er macht und machen wird."

Aytek (Vater)
22. März 2022
    

"Danke für Ihr Buch, das unser Leben in den letzten zwei Wochen wie ein Wunder verändert hat."

Chelsey, BCaBA (Fachkraft)
22. März 2022
    

“Während meiner 7-jähriger Karriere in ABA waren die 7 Schritte von Robert Schramm das wertvollste Training überhaupt. Diese sollten für all unsere neuen Mitarbeiter ein Muss sein.”

Katrin (Mutter)
22. März 2022
    

“Danke für die superschnelle Zusendung des Programms – eine so umfangreiche schriftliche Dokumentation hätte ich gar nicht erwartet. Zu Ihrem zuständigen Consultant haben wir alle schnell einen guten Kontakt gefunden.”

Rosa (Fachkraft)
1. Oktober 2022
    

Ich wollte mich bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben ein so fantastisches Buch "Motivation und Verstärkung" zu schreiben. Ich mache eine Ausbildung zur Logopädin. Meine Arbeit mit Kindern mit ASS brachte mich dazu, mich für ABA zu interessieren. Bis ich Ihr Buch gefunden hatte, habe ich darüber nachgedacht einen ganzen Master auf Science zu machen, um eine zertifizierte Verhaltensanalytikerin zu werden, aber jetzt glaube ich nicht mehr, dass ich einen ganzen Master machen muss. Ich wollte eigentlich besser darin werden, allgemein zu unterrichten und Kindern mit ASS Sprache zu vermitteln - Ihr Buch hat alle VB/ABA-Erklärungen in ein Format gebracht, das Sinn macht, zugänglich, motivierend und inspirierend ist. Auch Ihre Verweise auf zusätzliche Handbücher sind von unschätzbarem Wert.

Denise (Mutter)
2. Oktober 2022
    
Nadine, Dein und Roberts konstruktives Vorbild hat einem geholfen, Autismus positiv und liebevoll zu begegnen. Deshalb möchte ich mit Euch teilen, dass mein Sohn heute 17 Jahre alt ist und mich die schönste Frage meines Lebens gefragt hat: "War ich wirklich mal autistisch????" Dieses Ergebnis war alle Mühe wert und ich danke Gott. Vielleicht können das ja noch andere Kinder in Zukunft fragen, obwohl ich natürlich weiß, dass auch kleinere Verbesserungen so wertvoll sind. Die wichtigsten Erfolge haben ABA und Entgiftung nach Cutler gebracht. Ich wünsche allen Eltern weiterhin viel Kraft und einen guten Austausch.
DANKE und liebe Grüße!
E. (Mutter)
2. Oktober 2022
    

Ohne Sie und Roberts Arbeit wäre mein Sohn nicht der, der er jetzt ist. Er ist ein fröhlicher Junge und ausgezeichnet verbal begabt. Vor zwei Monaten hat er einen Vortrag über Autismus gehalten, man glaubt es nicht. Es war ein großer Erfolg in der Schule!! Lehrer und Kinder waren so gerührt! Ich werde seine Präsentation unten anhängen.

Lisa (Fachkraft)
2. Oktober 2022
    

Guten Morgen Robert!
Ich wollte mich nur an Sie wenden, um Ihnen noch einmal dafür zu danken, dass Sie diese Woche eine so wunderbare Konferenz in Orland Park veranstaltet haben. Ich war dort mit 3 anderen Logopädinnen aus meinem Distrikt, mit denen ich mir ein Büro teile. Vor vielen Jahren habe ich an Ihrer Konferenz in Frankfurt teilgenommen, direkt nachdem Sie Ihr Buch veröffentlicht hatten. Ihre Informationen waren für mich ein Game-Changer, nachdem ich damals 20 Jahre Sprachpathologie praktiziert hatte. Ich kam zu dieser Konferenz mit VIELEN Jahren unterschiedlicher Schulungen für Kinder im Spektrum, darunter Floortime, TEACCH, Pivotal Response, DTT usw. Ich war sogar PECS-zertifiziert und unterrichtete ein paar Jahre lang Sommercamps für Bondy und Frost. Ihr erstes Training fiel mit einer Familie zusammen, die eingezogen war und deren Heimteam verbales Verhalten einsetzte. Der Rest ist Geschichte ... wir haben Ihre Methode angenommen und haben es nie bereut. Sie waren der Auslöser, uns dazu zu bringen, uns Carbone und Partington anzusehen und alles von Sundberg zu lesen. Wir verlangen sogar von unseren Praktikanten im Aufbaustudium, dass sie Ihr Buch lesen, bevor sie anfangen, bei uns zu arbeiten! Die Fortschritte, die unsere Schüler gemacht haben, sind bemerkenswert. Neben der Anwendung verbaler Verhaltenstechniken bei unseren Kindern mit Entwicklungsverzögerungen wenden wir unser Wissen auch auf unsere Kinder an, die nur Sprachverzögerungen haben und deren Wachstum unglaublich schnell ist. Also danke ... danke, dass Sie Ihr Wissen geteilt haben und danke für Ihre Lieferung. Sie haben es auf den Kopf getroffen, als Sie sagten, dass BCBAs und Logopäden anderer Meinung sein können und das Spektrum der Persönlichkeiten dort erlebt haben! Aber Sie haben die Informationen immer so präsentiert, dass wir das Gefühl hatten, wir könnten die Ansätze sowohl aus der BCBA- als auch aus der Logopädie vereinen. Wir verließen diese Woche die Konferenz, bewaffnet mit neuen Informationen und zuversichtlich, dass wir unseren Studenten die effektivste Art der Therapie bieten. Wir hoffen, dass Janis von BDI Sie in Zukunft wieder zurückbringt! Wir würden uns über eine weitere Konferenz freuen, die sich speziell auf die Verhaltensklassifikationen von Sprache konzentriert; Tipps Tricks und Programmierung. Wir haben unsere eigenen Programme geschrieben und sie funktionieren gut! Aber wir sind zuversichtlich, dass wir noch mehr lernen müssen. Nochmals vielen Dank und die besten Wünsche für Sie und Ihre Familie!

Sophia (Fachkraft)
2. Oktober 2022
    

Hallo Nadine, ich weiß, dass ABA in Europa nicht so bekannt ist, in Australien ist es die gleiche Situation, aber hier wird es allmählich besser. Ich finde es eine sehr beeindruckende und wichtige Arbeit, die Sie in Deutschland für Familien geleistet haben. Ihre Arbeit hat auch meiner Praxis hier in Australien geholfen. Ich lege großen Wert auf die 7 Schritte, um in meinen Programmen Lernbereitschaft zu erlangen und verwende sie häufig für Mitarbeiter- und Elternschulungen. Vielen Dank an dich und Robert!